Was ist sensorische Integration?

Die grundsätzlichen Annahmen der SI – Theorie besagen,

– dass Lernen abhängig von der Fähigkeit ist sensorische Informationen aufzunehmen,aus der Umwelt und aus den Bewegungen der Körpers, diese Reize im Zentralnervensystem zu verarbeiten und zu integrieren,die sensorischen Informationen zu gebrauchen, um Verhalten zu planen und zu organisieren.

– Defizite in der Verarbeitung und Integration von sensorischen Informationen führen zu Defiziten im Planen und Ausführen von Verhalten und Tätigkeiten,welche wiederum zu Störungen im motorischen, konzeptuellen und kognitiven Lernen führen können.

– dass die Fähigkeit des ZNS sensorische Informationen zu verarbeiten und zu integrieren und damit die Fähigkeit zu lernen, sich durch gezielte und vermehrte Reizaufnahme verbessert, im Zusammenhang mit sinnvoller Tätigkeit, Planen und Organisieren von anpassendem Verhalten.

Was ist eine SI – Störung? 

– eine vermehrte Suche nach Sinnesinformationen.

– das Verständnis ist oft weiter als die tatsächliche Handlungsebene.

– eine Handlungssequenz kann nicht versprachlicht werden ( unzureichende Satz-und Lautbildung)

– mangelnde Bewegungssteuerung ( Störung der Tonusregulation).